aktivitasDie aktiven Studenten bilden das Herzstück einer jeden Studentenverbindung. Zusammen werden verschiedene Veranstaltungen wie Vorträge, Exkursionen, Partys oder Kneipen, die traditionelle Form der verbindungsstudentischen Feier, organisiert.

Auch neben diesem offiziellen Programm unternehmen die Aktiven in ihrer Freizeit viel gemeinsam. Sport, Kneipenbummel oder gemeinsame Spiele- und Videoabende sind nur einige der Aktivitäten.
Auch nutzen die meisten Aktiven die Möglichkeit in einem der neun Zimmer des Markomannenhauses zu wohnen. Neben den günstigen Mietpreisen sprechen hierfür auch die vielen Vorteile des geselligen WG Lebens. Allerdings ist es jedem freigestellt ob er im Verbindungshaus oder außerhalb wohnen möchte.

Wie die Verbindung insgesamt ist auch die Aktivitas demokratisch organisiert. Auf regelmäßig stattfindenden Sitzungen, sogenannten Conventen, werden alle Themen die Verbindung und WG betreffen besprochen und demokratisch abgestimmt.

Teamfähigkeit und Kommunikationsstärke sind nur zwei der Eigenschaften die im Zusammenleben und -arbeiten trainiert, und von jedem zukünftigen Arbeitgeber hoch geschätzt werden.

Die Mitglieder übernehmen in der Gemeinschaft verschiedene Aufgaben wie etwa Kassenwart, Schriftführer oder Hauswart. Diese Ämter werden in jedem Semester neu gewählt, so dass jedem Mitglied die Möglichkeit geboten wird in verschiedenen Bereichen Verantwortung für die Gemeinschaft zu übernehmen.
Von den Ideen und dem Engagement der aktiven Studenten lebt die gesamte Verbindung. Daher stehen die Persönlichkeit und die Ansichten eines jeden Mitgliedes im Vordergrund, jeder ist aufgefordert seine eigenen Ansichten in die Gemeinschaft einzubringen.