Die Freundschaftskneipe mit dem TRV Rhenania fand am Freitag, den 22.11.2019 statt. Die Kneipe wurde geschlagen von den Senioren v/ Vanellope und v/ Fulgur. Die beiden Fuxmajore v/ Spark und v/ Herbie, die den entschuldigten v/ Luigi vertritt, führten den leider etwas dürftig gefüllten Fuxenstall an. Der erste offizielle Teil wurde von unserem Senior angeschlagen und mit dem Kantus Drei Klänge sinds eröffnet. Wir durften aus unseren Reihen unseren aktiven Burschen v/ Gylfie und unsere AHAH v/ Trux, v/ Wutz und v/ Don begrüßen. Vom TRV haben sich die AHAH v/ Collonius, v/ Wieland, v/ Waidmann, v/ Hannes und v/ Eisbär in der Corona eingefunden. Des Weiteren durften wir v/ Griever von der Burschenschaft Holsatia, v/ Hike von der Oeconomia Bernensis und einige weitere Gäste begrüßen. Die Stimmung in der Corona war von Anfang an heiter und ausgelassen und es stiegen schon die ersten Stiefel. Nach einem weiteren Cantus stieg auch schon zur Beendigung des ersten offiziellen Teils unser Farbenlied.

 

Die jedes Semester stattfindende Burschenschaftskneipe mit der B! Holsatia stand am 02.11.2019 auf dem Plan. Dieses Semester wurde die Kneipe in der Konstante in der Hasengasse ausgetragen. Die Aktivitas beider Verbindungen war zahlreich vertreten und freute sich schon auf die Kneipe. Geschlagen wurde der 1. Offizielle Teil der Kneipe vom, leider etwas erkälteten, Senior der Holsatia v/ Kratos zusammen mit unserem FM v/ Spark. Im hohen Haus war zusätzlich unser Senior v/ Vanellope vertreten. Im Fuxenstall wurde der angeschlagene v/ Koda von seinem Bundesbruder v/ Griever vertreten. Während der wunderschöne Cantus Ergo Bibamus stieg, wurden die Anwesenden Gäste in der Corona begrüßt. Hierzu gehörten die Ehrenburschen v/ Trux von der Markomannia und v/ Filou von der Holsatia. Die Burschen der Holsatia v/ Koda und v/ Brutus waren ebenfalls zugegen. Von der Markomannia waren Bursche Gylfie, die AHAH v/ Wutz und v/ Herr von Bödefeld sowie die beiden neuen Hausbewohner Nils und Tim mit dabei. Die Altherren der Holsatia entschuldigen sich, da zur gleichen Zeit ein AH-Abend geplant war. AH v/ Wutz sollte i.V. einen Stiefel im Namen der AHAH der Holsatia steigen lassen, dessen Ausführung auch nicht lange auf sich warten ließ. Da dieser Stiefel am Ende von einem Schleppfuxen geleert wurde, gab sich AH v/ Wutz die Ehre einen weiteren Stiefel einzutragen, was die Kneipe erheiterte und der Stimmung in der Corona sowie im Fuxenstall sehr guttat. Natürlich paukten sich die beiden Spähfuxen der Markomannia, voller Motivation, noch in den Fuxenstall ein. Zum Ende des 1. Offiziellen Teils stieg das Farbenlied unserer Freundschaftsverbindung.

Am 19.10.2019 war es wieder soweit, der alljährliche Federweißerstammtisch stand vor der Tür. Trotz des parallel stattfindenden Stiftungsfestes der Turnerschaft Alemannia, haben wir einige Gäste von Beginn an begrüßen können. Von der Ehrenfesten Burschenschaft Holsatia waren die Burschen v/ Velo und v/ Arrhenius inklusive ihrer besseren Hälften zu Besuch sowie AH v/ Homer und CD v/ Luna. Des Weiteren haben sich unsere AHAH v/ Wutz und v/ Trux sowie auch einige unkorporierten Gäste unseren Stammtisch gefüllt. Schon zu Beginn des Stammtisches wurden selbstgemachte und wohlschmeckende Flammkuchenvariationen durch die Fuxen serviert, die sehr lecker geschmeckt haben und auch gut zum dazu gereichten Federweißen gepasst haben.

Am Nachmittag des 12.10.2019 fand die alljährliche Herbstarbeitstagung statt auf der einiges beschlossen wurde. Nach einer langen Pause startete die Hochoffizielle Semesterantrittskneipe. Geleitet wurde die Veranstaltung von unserem neuen, jedoch bereits erfahrenem, Senior der Aktivitas v/ Vanellope. Die beiden Brandfüxe v/ Fenix und v/ Sunny hatten im hohen Haus ihr Debut, frisch mit den Ämtern des XX und XXX ausgestattet. Der Fuxenstall wurde vom wiedergewählten FM v/Spark angeführt. Nach dem Einmarsch der Chargen wurde die Kneipe mit dem Kantus Burschen heraus eröffnet. Wir durften zu unserer Antrittskneipe einige AHAH begrüßen. Darunter AH v/ Wutz und AH v/ Bibi sowie unser AH-X v/ Don und AH-XX EB Trux. Dazu kamen die Burschen v/ Anemone und v/ Gylfie und ein neuer Hausbewohner, der in seine erste Kneipe reinschnuppern durfte. Nach einem weiteren Cantus schallte zum Ende des hochoffiziellen Teils unser Farbenlied durch die Konstante des Markomannenhauses.

 

Am 09.10.2019 wurde der Semesterstart gefeiert. Der Semesterantrunk im Wintersemester 2019/2020 fand dieses Mal nicht im „Spektakel“ sondern auf dem Markomannenhaus statt. Zu den Reihen der Aktiven gesellten sich einige Personen hinzu. Die beiden neuen Hausbewohner Nils und Tim sowie die Altherren AH-XX EB Trux, AH-X Don, MHV-XXX Tweety und AH Wutz schlossen sich der Runde an, was uns Aktive sehr gefreut hat. Zunächst verlief der Antrunk verhalten, da ein paar Aktive aus gesundheitlichen Gründen kürzertreten mussten. Nachdem sich dann einige dazu entschlossen haben, für besagte Aktive zusätzlich mitzutrinken, entwickelte sich das Ganze zu einem ausgelassenen Abend mit dem ein oder anderen Schnaps und einem gemeinsamen Essen. Es war ein gelungener Abend.