Die Schweizfahrt fand dieses Semester am Wochenende vom 11.-13. Dezember statt. Nachdem sich alle auf dem Markomannenhaus noch mit Spaghetti mit Tomatensoße gestärkt hatten fuhren alle gemeinsam gegen 14 Uhr am Freitagmittag los.

In Biel angekommen bezogen wir unser Hostel und machten uns auch sofort auf den Weg zu unserer Freundschaftsverbindung, der Stenographia Biennensis zu Biel. Nach einigen Schwierigkeiten den richtigen Keller zu finden, schafften wir es doch noch mit ein wenig Verspätung zu den Stenographen. Gerade zur richtigen Zeit, denn es wurde gerade das Krambambuli serviert. Natürlich wurde es von uns zu genüge Verköstigt und es wurde ein toller Abend mit vielen interessanten Gesprächen.

Am nächsten Morgen frühstückten wir gemeinsam mit der Burschenschaft Holsatia und unserem EB v/Zipo in einem Café direkt am Bieler See. Das Frühstück wurde von v/Zipo spendiert, wofür wir ihm nochmals sehr danken möchten.

Auch dieses Jahr fand wieder traditionell die Nikolauskneipe am Abend vor Nikolaus, dem 05.12.2015, statt. Die Corona war gut gefüllt, unter anderem mit dem gesamten MHV- Vorstand, unserem AHx, sowie weitern Altherren, Verkehrsgästen, Burschen und Gästen.

Die gesamte Corona war gut gelaunt und die schöne Dekoration in Konstante und Haus und der strahlende Weihnachtsbaum, beides vom Fuxenstall hergerichtet, verbreitete weihnachtliche Stimmung.

Im ersten offiziellen Teil wurde unser neuer Fux David von seinem Biervater v/Joey auf den Namen v/Loco getauft. Außerdem verteilte unser Verkehrsgast v/Cattle an die gesamte Aktivitas Weihnachtsgeschenke, nämlich selbst gestrickte Mützen in den Farben grün-gold-schwarz. Diese konnten wir für die Schweizfahrt sehr gut gebrauchen, um unsere Ohren angemessen warm zu halten. Vielen Dank dafür nochmal!

Auch der Nikolaus und Knecht Ruprecht (v/Balu und v/Q), die den weiten Weg von Ländern weit hinter der Türkei aufgenommen hatten um uns zu besuchen, sorgten für viele Lacher. Sie trugen selbst geschriebene Gedichte für jeden der Aktivitas vor und verteilten entsprechend Rutenhiebe . Natürlich wurden sie von uns mit einem Stiefel für den langen Weg entschädigt.

Die Nikolauskneipe war für alle Altherren sowie für die gesamte Aktivitas ein sehr schöner und geselliger Abend.

Am 09. Januar 2016 fand die Semesterexkneipe auf dem Markomannenhaus statt. Anwesend waren unteranderem unser AHx, weitere Altherren und Verkehrsgäste, sowie Vertreter des Technischen Rudervereins Rhenania, der Buschenschaft Holsatia und der Landsmannschaft Rheno Teutonia.

Im Hochoffiziellen Teil durften in der Corona zwei neue Mitglieder Platz nehmen. Der Fux v/Rolex wurde zum Verkehrsgast ernannt und auch v/Vanellope durfte sich nach bestandener Burschenprüfung und dem geleisteten Burschenschwur in die Corona setzen.

Wie in jedem Jahr fand vor unserer Semesterantrittskneipe auch dieses Mal wieder die HAT statt. Nach dem langen Sitzungsnachmittag blieben zur großen Freude der Aktivitas noch einige Burschen und AHs, um das neue Kneip-Semesters einzuläuten. So war die Corona bis auf den letzten Platz gefüllt, anwesend waren der AHx, sowie der AHxx, unser MHVxxx, weitere Burschen, VGs, AHs und eine CD, sowie die Vertreter des TRV Rhenania, der Burschenschaft Holsatia und der Landsmannschaft Rheno Teutonia.

Den X schlug v/Balu als Vertretung und den FM schlug v/Lord.  Im Hochoffiziellen Teil freute sich die Corona über zwei neue Mitglieder in ihrer Runde, da v/Gylfie und v/Anemone am vorausgehenden Abend bereits ihre Burschenprüfung mit Bravur bestanden hatten und nun, nach dem Burschenschwur, dem Trinken aus dem Burschenkelch und der Bänderübergabe, aus dem Fuxenstall in die Corona überwechselten. 

Da unser lieber Bundesbruder v/Sokrates leider vor kurzem verstarb, wurde zu seinem Gedenken ein Trauersalamander gerieben. Außerdem wurde die letzte Strophe von dem Lied „ Vom hohen Olymp herab“ mit gesenkten Schlägern und anschließender Schweigeminute gesungen.

Im Offiziellen Teil fand schließlich noch der Zipfeltausch zwischen v/Gylfie und ihrem Biervater v/Tucano und der zwischen v/Anemone und ihrer Biermutter v/Cattle statt. Außerdem durfte sich der Fuxenstall über den neuen Fux Chris freuen.

Es wurde noch ein langer Abend voller interessanter Gespräche, Gesang, Lachen und einigen Stiefel auf die neuen Jungburschen.

 

 

Unsere Freundschaftskneipe mit dem TRV Rhenania fand dieses Semester bei uns auf dem Haus statt. Über eine volle Corona durften wir uns freuen. Anwesend waren unter anderem unser AHxx, sowie andere AHs und Burschen. Neben zahlreichen Vertretern des TRV Rhenania durften wir auch Vertreter der Burschenschaft Holsatia und der Landsmannschaft Rheno Teutonia begrüßen.

Im ersten offiziellen Teil schlug unser X v/Belle gegen den Fuxmajor der Rhenanen v/TJ. Dort durften wir uns freuen, den neuen Markomannenfux David im Fuxenstall begrüßen zu dürfen. Im zweiten offiziellen Teil schlug dann der X der Rhenanen v/Hunter gegen unseren Fuxmajor v/Gylfie. Dort wurden Zipfel zwischen den beiden Rhenanen v/Hunter und v/Machete getauscht und ein weiterer Fux, diesmal aus den Reihen der Rhenanen, wurde in den Fuxenstall aufgenommen.

Nach den beiden offiziellen Teilen wurde dann ein Stammtisch angeschlagen, an dem fröhlich weitergeredet und gesungen wurde. Die Kneipe klang erst in den Morgenstunden aus.